Flächen aufteilen

Formel und Rechner um Flächen in gleiche Bereiche zu teilen, dies ist z.B. nötig, wenn Löcher oder Nuten in gleichem Abstand auf einer Fläche verteilt werden sollen.
Für die Berechnung ist es nicht nötig die Durchmesser von Bohrlöchern / die Breite der Nuten die erstellt werden sollen zu berücksichtigen.
Das Ergebnis, welches genannt wird, bestimmt immer die Mitte z.B. des Loches / der Nut.

Flächen aufteilen

Abbildung 1

Flächen in gleiche Bereiche aufteilen

Benötigt wird die Länge der Fläche die geteilt werden soll und die Anzahl der Teilungen.

Die Teilung erfolgt symmetrisch über die Fläche verteilt.

 

Abstand = Länge der Fläche


Anzahl der Löcher oder Nuten + 1

 

Beispiel :
500 mm Länge der Fläche, es sollen 4 Löcher gleichmäßig auf der Länge gebohrt werden.

500 / (4 + 1) = 500 / 5 = 100

Die Mittelpunkte der Löcher untereinander und die Abstände der äußeren Löcher betragen jeweils: 100 mm

 

 

Flächen mit Rändern aufteilen

Abbildung 2

Flächen mit Rändern in gleiche Bereiche aufteilen

Bei dieser Berechnung werden vom Rastermaß abweichende Ränder berücksichtigt.
Die Ränder dürfen unterschiedlich breit sein. Es kann aber auch nur ein Rand angegeben werden.

 

Abstand = Länge der Fläche – (Rand 1 + Rand 2)


Anzahl der Löcher oder Nuten – 1

 

Beispiel :
570 mm Länge der Fläche, es sollen 4 Löcher gebohrt werden, die Ränder betragen 120 mm und 150 mm

(570 – (120 + 150)) / (4 – 1) = (570 – 270) / 3 = 300 / 3 = 100

Der Abstand von der Seitenkante um ersten Mittelpunkt beträgt 120 mm, die Mittelpunkte der Löcher untereinander betragen jeweils: 100 mm und der Abstand vom letzten Mittelpunkt zur Seitenkante 150 mm.

Diese Formel kann variieren. Wenn nur ein Rand angegeben wird, dann wird die Anzahl der Löcher oder Nuten nicht verringert. Durch die Angabe nur eines Randes werden die Teilungen gleichmäßig auf der Restfläche verteilt.

Berechnen