Kleine Konsole

Nach Jahren der Verweigerung, ist jetzt auch bei uns ein flacher Fernseher eingezogen.

Um einen Platz für Zubehör, wie Festplatte und DVD-Player zu schaffen, habe ich eine kleine Konsole gebaut, die in einer Wandnische neben dem Fernseher montiert wird.

 

Kleine Konsole

Kleine Konsole

Es handelt sich um eine kleine Konsole für eine Wandnische.
Die Breite des Deckbrettes beträgt 480 mm, die Tiefe 280 mm.
Die Seitenteile sind 125 mm hoch und 250 mm tief.
Die Höhe der Rückwandteile beträgt 50 mm und 90 mm, die Breite jeweils 370 mm.
Alle Teile sind 20 mm stark.

Der Anfang

Der Anfang

Eigentlich war der Bau gar nicht geplant.
Es musste schnell eine kleine Menge gedämpftes Buchen Leimholz mit durchgehender Lamelle her. Beim normalen Online-Versand war entweder die Menge zu klein oder der Versand und Zuschnitt nicht im Verhältnis zum Materialpreis.
Bestellt habe ich dann über Ebay. Preis, Lieferkosten und Qualität waren einwandfrei.

1. Zuschnitt

1. Zuschnitt

Die Teile für die Konsole: Deckbrett, Seitenteile und 2 kleine Stücke, die später den Kabeldurchgang bilden.
Es fehlen noch die Querbretter für die Rückwand, die folgen, wenn die endgültige Breite feststeht.

Deckbrett verleimen

Deckbrett verleimen

Dass die beiden Ecken angeleimt werden, hat 2 Gründe.
1. Anleimen ist einfacher als Fräsen.
2. Nach der Bestellung hat sich die Konstruktion etwas verändert, so erhalte ich 30 mm mehr Tiefe.

Fräsen der Dominolöcher

Fräsen der Dominolöcher

Was soll man sagen – Löcher für Dominos halt.
Zu sehen ist hier das untere Querbrett der Rückwand.
Das untere Loch passend als Fixpunkt, das andere zur Sicherheit etwas breiter (mittlere Stufe).

Noch mehr Löcher

Noch mehr Löcher

Auch das Dreckbrett bekommt ein paar Löcher.
Die passenden Löcher sitzen hinten, die anderen sind wieder mit der mittleren Stufe gefräst.
Die vorderen Ecken wurden, wie die Abrundungen der Seitenteile, frei Hand am Tellerschleifer verrundet.

Vorschliff

Vorschliff

Die Teile wurden vor dem Verleimen bis 240 geschliffen.
Kanten sind mit einem Schleifbock nur kurz gebrochen worden.
Nach dem Verleimen haben die sichtbaren Außenseiten noch einen Endschliff mit 320er Schleifpapier erhalten.

Verleimen

Verleimen

Das Verleimen wurde in zwei Schritten durchgeführt.
Zunächst wurden die beiden Seitenteile mit dem unteren Rückteil verleimt, dann folgten die Seitenteile mit dem Deckbrett.

Verschrauben

Verschrauben

Der obere Teil der Rückwand ist durch 2 Taschenlöchern mit den Seitenteilen verschraubt.
Der obere Teil der Rückwand schließt hinten nicht mit den Seitenteilen ab, sondern mit dem zurückgesetzten Teil des Deckbrettes. Dadurch entsteht ein 30 mm breiter Schacht, der die Kabel aufnehmen kann.

Ölen

Ölen

Nach dem 1. Ölauftrag.
Das Buchenholz saugt sich richtig voll.
Insgesamt habe ich drei Durchgänge gemacht, bevor ich das (wenige) überschüssige Öl abgenommen habe.
Als Option habe ich ein Reststück mitgeölt. Daran habe ich getestet, wie eine leichte Politur mit einem Pflege- / Wachsöl die Oberfläche verändert.
Uns hat der reine Ölauftrag bei der Konsole besser gefallen, von daher mussten nur noch die Aufhänger montiert werden.